Scalable Capital

Test und Erfahrungen

Das 2014 gegründete Unternehmen Scalable Capital ist der Marktführer für digitale Vermögensverwaltung in Europa und sticht besonders durch seinen ausgeklügelten Robo-Advisor aus der Masse hervor. Mittlerweile verwaltet der Anbieter ein Vermögen über 2 Milliarden USD von mehr als 80.000 Kunden aus Deutschland. Österreich oder Großbritannien.2020 ging der erste unternehmenseigene Online-Broker an den Markt. Der „Scalable Capital Broker“ ermöglicht seinen Nutzern die eigene Investition in verschiedenste Anlageklassen zu günstigen Konditionen.

Vorteile

Bester & größter Robo-Advisor
Günstige Ordergebühren & Depotkosten
Vielfältiges Angebot

Nachteile

Nur zwei Handelsplätze
Limitierte Einzahlungsmöglichkeiten
Angebotsumfang
4 small

Die Hauptattraktion von SC ist ganz klar der Robo-Advisor, das Aushängeschild des Anbieters. Dieser verspricht mit Hilfe modernster Risikomanagement-Algorithmen das Geld seiner Anleger so zu verwalten, dass es zu einer Vermögensvermehrung kommt. Dabei greift der Robo auf ein ETF-Portfolio zurück, welches sich an die Risikoaffinität des Anlegers anpasst. Dafür kann der User aus 23 Risikokategorien wählen und damit individuell bestimmen wie hoch sein Risiko und die potenzielle Rendite ausfallen sollen. Das restliche Angebot von Scalable Capital kann sich aber auch durchaus sehen lassen. So bietet der deutsche Broker seinen Kunden über 6000 Einzelaktien, 20 Kryptowährungen, 2000 Fonds, 1900 ETFs und mehr als 375.000 Derivate zum Handel an. Gehandelt wird an den Handelsplätzen gettex und Xetra. Gerade Liebhaber von Sparplänen kommen bei SC auf ihre Kosten. Aus den genannten Aktien, Kryptos und ETFs können die Kunden individuelle Sparpläne kostenfrei einrichten und bereits ab nur 1€ ohne zusätzliche Ordergebühren besparen. Ein besonderes Schmankerl ist dabei die Möglichkeit Kryptowährungen als ETP oder ETC zu traden. Die Sparpläne bieten dem Kunden volle Flexibilität in Sachen Sparraten, Sparintervalle und Ausführungstage. Der Sparplan kann zudem jederzeit pausiert oder angepasst werden. Erwähnenswert ist zusätzlich das Angebot einer Trading-Flatrate, welche speziell Daytradern gefallen dürfte. Einziges kleines Manko: Fonds-Sparpläne sind derzeit noch nicht verfügbar.

Benutzeroberfläche
5 small

Sowohl App als auch Desktop-Version sind übersichtlich gestaltet und einfach zu bedienen. Charts werden übersichtlich und in verschiedenen Zeiteinheiten (Tag, Woche, etc.) dargestellt. Die Navigation ist simpel und flüssig, eine Übersicht über das eigene Vermögen sowie dessen Performance leicht einsehbar.

Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten
2 small

Die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten von SC sind recht mau. Es ist lediglich eine Ein- oder Auszahlung per Banküberweisung (SEPA) möglich. Für Sparpläne kann ein Lastschriftauftrag hinterlegt werden. Zumindest eine Kreditkarteneinzahlung oder ein moderner Zahlungsdienstleister wie bspw. PayPal wäre wünschenswert gewesen.

Depot- und Ordergebühren
3.75

Die Gebührenstruktur von Scalable Capital ist zwar umfangreich aber dennoch sehr einfach zu verstehen. Ihr habt die Wahl zwischen drei verschiedenen Varianten mit unterschiedlichen Konditionen:

Der Freebroker ist kostenlos, allerdings fallen pro Aktienkauf und -verkauf pauschal 0,99€ Gebühr an. ETFs von Prime Partnern (DWS Xtrackers, Invesco, iShares by BlackRock) sind ab 250 Euro ohne Ordergebühr handelbar. Sparpläne sind kostenlos.

Beim Primebroker zahlt ihr einmalig 35,88€ pro Jahr (entspricht 2,99€ pro Monat). Dafür könnt ihr Aktien, Derivate und ETFs ab 250 Euro unbegrenzt kostenfrei handeln (unter 250 Euro für je 0,99€). Sparpläne sind kostenlos.

Die dritte Variante hört auf den Namen Primebroker flex und kostet euch 59,88€ pro Jahr. Auch hier sind alle Trades ab 250 Euro und Sparpläne kostenfrei aber anstatt einer Einmalzahlung zahlt ihr hier 4,99€ im Monat und könnt monatlich kündigen.

Bei allen drei Varianten handelt ihr über gettex (Börse München) zu den genannten Konditionen. Wie bereits erwähnt habt ihr auch Zugriff auf Xetra (Börse Frankfurt), zahlt dafür aber mindestens 5,49€ ab 500€ Anlagebetrag und 8,99€ ab 50.000€ Ordervolumen.

Sicherheit
5 small

Euer Depot habt ihr bei der Baader Bank, welche den Regularien der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Deutschen Bundesbank unterliegt. Die Baader Bank ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands Deutscher Banken. Damit ist euer Vermögen bis zu einer Höhe von 10,845 Mio. € abgesichert. Größere Hackerangriffe sind uns nicht bekannt.

Support
4 small

Hilfestellung bei Problemen erhaltet ihr entweder über das umfangreiche FAQ oder bei kniffligeren Problemstellungen persönlich via E-Mail oder Telefon Hotline. Einen Live-Chat gibt es nicht.

Fazit

Scalable Capital überzeugt vor allem mit seinem ausgeklügelten Robo-Advisor und dem umfangreichen ETF- und Sparplan Angebot. Die kostenpflichtigen Preismodelle dürften sich besonders für Vieltrader lohnen. Diese können für eine geringe Flatrate-Gebühr beliebig viele Wertpapiere kaufen und verkaufen, ohne Ordergebühren zahlen zu müssen. Gleiches gilt für ETF-Sparpläne, die Nutzer der Primebroker-Variante in unbegrenzter Anzahl kostenlos abschließen können. Abseits ETFs hat der Broker auch für Liebhaber anderer Assetklassen mit über 6000 Einzelaktien und 20 Kryptowährungen einiges zu bieten. Wer jedoch außerhalb von Deutschland z.B. an der NASDAQ handeln möchte ist hier fehl am Platz. Generell ist das Angebot zwar groß, dennoch werdet ihr speziell exotischere Wertpapiere hier vermissen. Allerdings ist das auch nicht der Anspruch des deutschen Brokers.

Weitere Anbieter, die wir für euch getestet haben

Newsletter

Exklusive Finanztipps

Empfehlungen

Von Profis getestet

Show
Buchrezensionen

Interessante Bücher

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner